Deze pagina aanbevelen:

UNESCO natuurreservaat Rhön

Op de grens tussen Beieren, Hessen en Thüringen ver weg van het grootstedelijk gebied heeft zich in het Rhöngebied een cultuurlandschap ontwikkeld, zoals dat vroeger voor veel middelgebergten typerend was.

Hier vindt u natuurlijke beukenbossen, historische dorpjes met vakwerkhuizen en open hoogvlaktes met groene weides. Bijzonder in het Thüringer Rhöngebied zijn de kalkgraslanden, die vanwege hun bijzondere vormen en zeldzame planten- en dierenwereld in de gehele provincie van betekenis zijn en door de zogenaamde Rhönschapen begraasd worden.

Bezoek ook de boerderijwinkels van de agrariërs in het Rhöngebied, waar  dagelijks verse en gezonde levensmiddelen te verkrijgen zijn en probeer in een gezellig gasfhof de typische gerechten uit de Rhön.

Vaak zit de bijzonderheid in een detail. Beleef de werking van het woud, de mythische moerassen of de soortenrijke bergweides in de Rhön. In het evenementenaanbod van het natuurreservaat vindt u veel interessante en bijzondere aanbiedingen in verschillende thema's. Wandelgidsen begeleiden u naar de mooiste plekjes in de Rhön.

Vielerorts sind sie anzutreffen: Rhönschafe sind wichtiger Bestandteil der nachhaltigen Landwirtschaft im Biosphärenreservat Rhön.

Als Bestandteil der Erlebniswelt Rhönwald bietet die ARCHE Rhön dem Besucher ein vielfältiges Informationsangebot.

Zur einzigartigen Landschaft der Thüringer Rhön gehören auch die zahlreichen, teilweise durch Erdfälle entstandenen Seen, wie die Bernshäuser Kutte.

Für ihre Vielfalt an Kräutern ist die Rhön bekannt. Neben altbekannten Heilpflanzen gedeihen hier auch Raritäten, wie die Pechnelke (Lychnis viscaria).

Wo einst die innerdeutsche Grenze war, verläuft heute das "Grüne Band". Die Natur hat längst wieder verbunden, was einst getrennt war.

Entdecken. Erleben. Genießen

Geführte Wanderungen ohne Voranmeldung

Gehen Sie auf Entdeckertour:  "Rhön entdecken - Das Land der offenen Fernen", geführte Wanderungen ohne Voranmeldung führen von Mai bis Oktober durch das UNESCO-Biosphärenreservat Rhön.

Wanderung Nr. 1: Wanderung zum Ibengarten und Neuberg. Auf den Spuren des Rhönpaulus führt die Wanderung durch eine der größten Eibenwälder Deutschlands.(jeden 1. Samstag im Monat, Mai bis Oktober, Treffpunkt: 13.00 Uhr, Glattbach/Dorfplatz, 8,5 km).Weitere Informationen finden Sie hier.

Wanderung Nr. 2: Arche-Rhönwald Tour - Ausblicke-Naturerlebnis und Geschichte. Auf dem Entdeckerpfad die bezaubernde Natur der Rhön erleben. (jeden 2. Samstag im Monat, Mai bis Oktober, Treffpunkt: 13.00 Uhr, Parkplatz Erlebniswelt Rhönwald auf dem Weidberg, Kaltenwestheim, 10 km). Weitere Informationen finden Sie hier.

Wanderung Nr. 3: Das Grüne Band - Biosphärenreservat und deutsch-deutsche Grenzgeschichte (jeden 3. Samstag im Monat, Mai bis Oktober, Treffpunkt: 13.00 Uhr Parkplatz Gedenkstätte Point Alpha, Platz d. Dt. Einheit 1, 36419 Geisa, 4 km). Weitere Informationen finden Sie hier.

Wanderung Nr. 4: Rund um die Hohe Geba - Natur, Geschichte und Geologie der Rhön erleben (jeden 4. Samstag im Monat, Mai bis Oktober, Treffpunkt: 10.00 Uhr, Parkplatz Hohe Geba, 5,5 km). Weitere Informationen finden Sie hier.

Die Arche

Die Arche "Rhön"

Ein ganz besonderes Ausstellungszentrum auf dem Gelände der "Erlebniswelt Rhönwald" zeigt alles, was in der Rhön schützenswert ist. Dazu gehören die Landschaft, Tiere, Pflanzen und der Rhöner Dialekt. Benannt ist das Gebäude nach Noahs Schiff aus der Bibel – auch er hat mit seiner Arche einen Schutzraum für Menschen und Tiere erschaffen.

mehr
Sterne in der Rhön

Sterne in der Rhön

Die Rhön ist nicht nur bei Tag für ihre wunderbaren Ausblicke bekannt, auch bei Nacht bieten sich traumhafte Blicke auf den Sternenhimmel. Fernab vom Lichtsmog sind hier natürliche Nachtlandschaften zu erleben.

mehr
Hoch hinaus auf dem Hochrhöner

Hoch hinaus auf dem Hochrhöner

Die unbewaldeten Höhen mit ihren weiten Ausblicken machen die Rhön, das Land der offenen Fernen, unverwechselbar und zu einem Eldorado für Wanderer. Der Premiumwanderwege verbindet Thüringen mit Hessen und Bayern auf 180 km und überwindet mit dem Ellenbogen und Wasserkuppe die höchsten Erhebungen.

mehr
Der

Der "heißeste Punkt" im Kalten Krieg

Der Point Alpha Weg verbindet Geisa mit der Point Alpha Gedenkstätte. Im „Haus auf der Grenze" werden Entwicklungen und Ereignisse im Zusammenhang mit dem Grenzregime der DDR veranschaulicht. Auf dem Weg zwischen dem „Haus auf der Grenze" und dem ehemaligen US-Beobachtungsposten Point Alpha sind an authentischer Stelle DDR-Grenzanlagen rekonstruiert.

mehr
Keltendorp Sünna

Keltendorp Sünna

Wandel in de sporen van de Kelten die in de Rhön geleefd hebben en beleef de Keltische verhalen. In het Keltendorp Sünna worden deze verhalen werkelijkheid. Gedurende circa 2500 jaar, bevond zich op de Öchsenberg een markante Keltische vestiging. De plek laat er nu het alledaagse leven zien van de Kelten, zoals het leven zich er afgespeeld zou kunnen hebben ongeveer 600 jaar voor Christus.

meer

Opmerkingen